Menu
A+ A A-

TeamSpeak Classic

TeamSpeak Classic - auch bekannt als TeamSpeak 1.5 - wurde im Oktober 2001 von TeamSpeak Systems veröffentlicht und legte den Grundstein für die Erfolgsgeschichte von TeamSpeak.

Das Urgestein TeamSpeak Classic wurde als Freeware veröffentlicht, nutzte bereits die Client <=> Server Architektur und ermöglichte eine Firewall-freundliche Client-Kommunikation. Die damaligen Rooms im TeamSpeak Classic entsprachen den heutigen Channels. Schon die über ein Jahrzehnt alte Teamspeak Ur-Version kannte Benutzerverwaltung und kam mit einer Windows- und Linux-Plattform Unterstützung.

Damals musste sich Teamspeak Classic nur gegen einen Konkurrenten aus dem Hause Microsoft behaupten: Battlecom. Da die Entwicklung an Battlecom bereits im Jahre 1999 bei der Version 1.32 gestoppt wurde, war TeamSpeak Classic bei mindestens einem oder gleich mehreren Funktionen dem Battlecom hinsichtlich der Skalierbarkeit weit überlegen.

TeamSpeak Classic wurde, seitens der Entwickler (TeamSpeak Systems), der Status eingestellt verpasst und daher auch nicht weiter unterstützt bzw. supportet.

Weitere Fakten zu TeamSpeak 1.5

  • Pro User wurden 640 Byte pro Sekunde an Traffic verbraucht
  • Standard TCP/IP Port waren 8765 (TCP) und 8766 (UDP)
  • Bekannteste Bug war der Num / Shift Bug. Abbhilfe schaffte nur die Deaktivierung der Num-Lock Taste

Weitere Informationen zu den TeamSpeak Nachfolgern:

Weitere Informationen zu den Entwicklern von TeamSpeak:

  • Teamspeak Systems